Blog

Wie die Stars aus Hollywood ein Pokerturnier spielten…

Breaking Bad

Die Stars eines Charity-Pokerturniers

Hollywood-Stars und Pokerprofis organisierten ein Wohltätigkeitsturnier “All In For America”. Die Pokerwelt wird sich nicht an eine solche Starbesetzung erinnern:

Ben Affleck (Schauspieler in der Hauptrolle als Batman)

  • – Toby Maguire (Schauspieler in der Hauptrolle als Spider-Man)
  • – Matt Damon (Hauptfigur Mike in “Der Betrüger”)
  • – Adam Levin (Sänger Maroon 5)
  • – Brian Cranston (Walter White über “Der Schwere”)
  • – Aaron Paul (Jesse Pinkman von “All the Biggies”)
  • – Adam Sandler (Komiker, Musiker, Schauspieler, Sie erinnern sich an ihn als Zohana in “Mach keine Witze mit Zohan”).
  • – John Krasinski (Jima Halpert von “The Office”)
  • – Tom Brady (berühmter amerikanischer Fußballspieler, Tampa Bay Bakkanirs).
  • – Jason Mews (Eichelhäher in der Reihe “Eichelhäher und Silent Bob”)
  • – Kevin Smith (Silent Bob in der Reihe “Jay und Silent Bob”)

 

Das gesamte vom Turnier gesammelte Geld kam wohltätigen Zwecken zugute.

Jeder Spieler tätigte ein Buy-in von $10.000. Somit belief sich der Preisfonds auf 650.000 Dollar. Keiner der Spieler erhielt jedoch auch nur einen Cent aus dem Preispool: Das gesamte Geld ging an die Hilfsorganisation Feeding America, eine Hungerorganisation. Feeding America ernährt 40 Millionen Menschen, darunter 12.000.000 Kinder und 7.000.000 ältere Menschen.

Die “All in For Feeding America”-Bewegung will 1.500.000 Dollar aufbringen, um in den Vereinigten Staaten für Nahrung und Ernährung zu sorgen. Die Organisation hat vor dem Turnier 1.000.000 Dollar gesammelt. Mit einem Preisfonds in Höhe von 650.000 Dollar und 580.000 Dollar aus Zuschauerspenden während der Übertragung hat die Organisation ihr Ziel erreicht.